Yoga und energiebasierte Interventionen in der (Trauma)-Psychotherapie

Zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten und evidenzbasierte Studien belegen die Wirksamkeit des Yoga aber auch der energetischen Psychotherapie in der Behandlung von diversen Krankheitsbilder. Viele namhafte Forscher und Praktiker darunter Bessel van der Kolk, Steven Porges, Daniel Siegel, Ped Odgen, Peter Levine u.v.a. beziehen sich in ihren theoretischen Konzepten und demzufolge in ihrer praktischen Arbeit auf den holistischen Ansatz von Yoga. Auch die energetische Psychotherapie mit der Vielfalt sehr wirksamer und einfacher (Klopf-) Techniken eignet sich bestens, in jeder Phase der Psychotherapie und Behandlung bzw. Beratung eingesetzt zu werden.

Die alten Yogis wussten sehr genau, dass der Mensch jederzeit in der Lage ist, sowohl mit bewusst eingesetzten Atemtechniken (Pranayama) als auch durch bestimmte Körperhaltungen (Asanas), aber auch durch die Meditation auf das Autonome Nervensystem positiv Einfluss nehmen kann. Durch das bewusste Regulieren der Atmung sind wir in der Lage, sowohl die Emotionen als auch den Gemütszustand zu beeinflussen, in dem wir entweder die Energien freisetzen oder „auf die Bremse drücken“. Dies gibt den Klient*innen das Gefühl der Selbsteffizienz, der Selbstkontrolle und der Selbstwirksamkeit.

Auch die BMSA-Techniken (bifokale multisensorische Aktivierung) der Energiepsychotherapie folgen diesem Grundsatz. Beides, sowohl das Yoga- als auch die „Klopftechniken“, sind mit allen Therapieansätzen und in jeder Phase der Psychotherapie gut einsetzbar und mit anderen Methoden kombinierbar.

In dem praxisorientierten Workshop wird neben einer kurzen theoretischen Einführung in die polyvagale Theorie von Dr. Steven Porges eine Vielfalt an Interventionen sowohl aus dem Yoga als auch aus der Energiepsychotherapie präsentiert.

Der Workshop bietet eine ausgewogene Mischung aus Theorievermittlung, Übungen in der Großgruppe sowie der Erfahrung in der Kleingruppenarbeit.


  • Zielgruppe: Ärzte, Diplom Psychologen, Psychotherapeuten, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Osteopathen, Yogalehrer, Erzieher, Berater, Sozialpädagogen, Lehrer
  • Gruppengröße: max 20 TN
  • Seminarort: Trofaiach, Österreich
  • Seminargebühr: 445 Euro
  • Early bird: (Buchung bis zum 30.04.2022): 395 Euro
  • Preise inklusive Verpflegung (Mittagessen, 2 Kaffeepausen, Snacks)

Das Seminar wird durch Frau Dipl.-Psych. Margarethe Kruczek-Schumacher sowie Herr Afshin Amirsadri durchgeführt
 
ZeitraumSeminarDauerKosten €Buchung
25.06.2022 bis 26.06.202210.00 bis 18.00 UhrYoga und Energiebasierte Interventionen in der
(Trauma-)Psychotherapie
2 Tage395,-Buchen